Forschungsprojekte im Deponiebereich

Das Umweltministerium Baden Württemberg fördert im Rahmen des „Kommunalen Investitionsfonds" (KIF) innovative Projekte in der Abfall- und Deponietechnik.

Die LUBW unterstützt und begleitet die Projekte, die für die Kreislauf- und Abfallwirtschaft von Interesse sind.

Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte sind hier der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zurück

Verkürzung der Nachsorgezeit, 2008

Kurzbeschreibung

Verkürzung der Nachsorgezeit durch Intervallbelüftung und Sickerwasserrückführung.

 

Projektzeitraum
2008

 

 

Kurzinfo Deponiedaten:

Art der Deponie: DK II                                             
Betriebsbeginn: 1966
Fläche: 21 ha
Gesamtvolumen: 4,5 Mio. m³
Phase: Ablagerungsphase seit 1966

 

Forschungsgegenstand/Zielsetzung:
Der Landkreis Konstanz beabsichtigt die Nachsorgezeit seiner Deponie „Dorfweiher" zu reduzieren.

Bei dem ausgeführten In Situ Behandlungsverfahren in einem Teilbereich der Deponie „Dorfweiher" werden die Bewässerungsmethode unter anaeroben Bedingungen und die Belüftung der Deponie mit Behandlung der Abluft kombiniert und verbessert.

Der Zeitraum für die Belüftung ist auf 3 Jahre angesetzt. Danach werden die Auswirkungen der Behandlung auf die Deponie in einer zweijährigen Beobachtungsphase ausgewertet und vorgestellt.

 

Antragsteller: Landratsamt Konstanz
Benediktinerplatz 1
78467 Konstanz
Homepage
Ausführung:

Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft
Bandtäle 2

70569 Stuttgart (Büsnau)                                                       
Homepage

Bericht: Bericht (pdf, 1,0 MB)