Forschungsprojekte im Deponiebereich

Das Umweltministerium Baden Württemberg fördert im Rahmen des „Kommunalen Investitionsfonds" (KIF) innovative Projekte in der Abfall- und Deponietechnik.

Die LUBW unterstützt und begleitet die Projekte, die für die Kreislauf- und Abfallwirtschaft von Interesse sind.

Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte sind hier der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zurück

Emissionsmessverfahren CHARM® Messung von Methan auf Deponien

Kurzbeschreibung

Einsatzprüfung und -anpassung eines Emissionsmessverfahrens für Methanemissionen auf Deponien mittels des Lasermessverfahrens CHARM®

Projektzeitraum
2016

 

Forschungsgegenstand / Zielsetzung:

Zielsetzung des Projektes waren die Validierung der Einsatzprüfung eines Emissionsmessverfahrens für Methanemissionen an drei Deponiestandorten in Baden-Württemberg und die Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Anwendung des Systems für das Deponiegasmonitoring auf Deponien.

Aus den Emissionsmessergebnissen für die jeweiligen Standorte lässt sich auch die Funktionalität bzw. Wirksamkeit der Gaserfassung und ggf. erforderliche Optimierungsmaßnahmen für die Gasfassung auf den Deponien ableiten.

Das System CHARM® wurde unter Betriebsbedingungen eingesetzt und die Ergebnisse mit zeitgleich durchgeführten FID- bzw. LAS-Messungen abgeglichen. Daraus wurden Randbedingungen für den Einsatz von CHARM® auf flächigen Betriebseinrichtungen und die Anwendbarkeit auf Deponien mit bewegten Topografien ermittelt. Zudem sollte durch die parallele Auswertung der Ergebnisse der bisherigen Messmethoden und der neuen Methodik deren Vor- und Nachteile eingeschätzt werden.

Ein wesentlicher Vorteile von CHARM® ist, dass auch schwer zugängliche Areale flächendeckend überprüft werden können. Dies führt insgesamt zu einer Optimierung der Emissionsüberwachung. Darüber hinaus können ohne zusätzlichen Aufwand weitere Daten wie georeferenzierte Luftbilder oder das Höhenprofil von Deponien erzeugt werden.

Mittels der CHARM®-Fenceline-Befliegung war es erstmals möglich, die Gesamtemission von Deponien messtechnisch zu bestimmen.

Mit vorliegendem Bericht werden die gewonnenen Erkenntnisse dargestellt.

 

Antragsteller:

Landkreis Ludwigsburg

AVL-Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH

71638 Ludwigsburg

Homepage

Ausführung:

ADLARES GmbH

14513 Teltow

Homepage

Bericht: Abschlussbericht (pdf, 5,9 MB)