Forschungsprojekte im Deponiebereich

Das Umweltministerium Baden Württemberg fördert im Rahmen des „Kommunalen Investitionsfonds" (KIF) innovative Projekte in der Abfall- und Deponietechnik.

Die LUBW unterstützt und begleitet die Projekte, die für die Kreislauf- und Abfallwirtschaft von Interesse sind.

Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte sind hier der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zurück

Deponieschwachgasverwertung

Kurzbeschreibung

Umbau eines Deponiegasmotors auf der Deponie Backnang-Steinbach zur weiteren Deponieschwachgasnutzung

Projektzeitraum
2014

 

Kurzinfo Deponiedaten:

Art der Deponie: DK 0 / DK II
Betriebsbeginn: 1998 / 1971
Fläche: 11,3 ha / 12,7 ha
Gesamtvolumen: 2,9 Mio. m3 / 1,8 Mio. m3
Phase: Ablagerungsphase seit 1998 / Stilllegungsphase seit 1994

 

Forschungsgegenstand / Zielsetzung:

Mit dem Projekt konnte gezeigt werden, dass eine relativ einfache Nachrüstung und Umbau eines vorhanden Gasmotors 98 kWel diesen in die Lage versetzt, Deponiegas mit minimal 25 Vol% CH4 energetisch zu nutzen. Dies war das Projektziel. Daneben werden Optimierungen zur Steigerung der Absaugmenge durchgeführt, die insgesamt zu einer Verbesserung der Gaserfassung und zur Minderung der diffusen Gasemissionen (nicht verifizierbar) führen.

 

Antragsteller:

Landkreis Rems-Murr-Kreis
Landratsamt Rems-Murr-Kreis

Alter Postplatz 10
71332 Waiblingen

Ausführung:

Eisenlohr Energie & Umwelttechnik

73728 Esslingen

www.eisenlohr-eut.de

Bericht: Erfahrungsbericht (pdf, 4,0 MB)