Forschungsprojekte im Deponiebereich

Das Umweltministerium Baden Württemberg fördert im Rahmen des „Kommunalen Investitionsfonds" (KIF) innovative Projekte in der Abfall- und Deponietechnik.

Die LUBW unterstützt und begleitet die Projekte, die für die Kreislauf- und Abfallwirtschaft von Interesse sind.

Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte sind hier der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Zurück

Deponiegas, Methanoxidation, 2001

Kurzbeschreibung

Verfahren zur Minimierung der Restgasemissionen von Hausmülldeponien und Altablagerungen mittels Methanoxidationsfilter auf der Deponie Horb-Rexingen

 

Projektzeitraum
1999 - 2001

 

Kurzinfo Deponiedaten:

Art der Deponie: DK II
Betriebsbeginn: 1974
Fläche: 7,7 ha
Gesamtvolumen:  
Phase: Nachsorgephase seit 2010

 

Forschungsgegenstand / Zielsetzung:
Verfahren zur Minimierung der Restgasemissionen von Hausmülldeponien und Altablagerungen

  • Beschleunigung der Abbauprozesse im Deponiekörper durch kontrolliertes Übersaugen der Deponie
  • Behandlung der Restgasemissionen im nachgeschalteten Methanoxidationsfilter

Über die Durchführung der Maßnahmen und deren Ergebnisse wird berichtet.

 

Antragsteller:

Landkreis Freudenstadt
Landratsamt Freudenstadt
Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Homepage

Ausführung: Firma CONTEC; Joachim Lehner
Contec-Ingenieurgesellschaft für Energie und Umwelttechnik mbH
Raistinger Straße 4/1
71083 Herrenberg
Berichte:

Abschlussbericht (pdf, 5,5 MB)
Anhang A und B (pdf, 227 KB)
Anhang C (pdf, 6 MB)