Blog

 
Zurück

„Plattform Bioabfall“ mit Schwerpunktthema Öffentlichkeitsarbeit

Am 5. Oktober 2018 trafen sich rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Stuttgart zur Plattform Bioabfall mit Schwerpunktthema „Öffentlichkeitsarbeit“. Mitveranstalter und Input-Geber war das Kompetenzzentrum Bioabfall der LUBW. Drei Praxisvorträge aus Münster, München und die Aktion #wirfürBio zeigten, mit welchen wirkungsvollen Instrumenten, die Öffentlichkeit über den richtigen Umgang mit Biomüll aufgeklärt werden kann, darunter Musikclips, youtube-Videos und Citylightposter.

Öffentlichkeitsarbeit verstärken

Ziel der verstärkten Öffentlichkeitsarbeit ist, die Qualität von Biomüll zu verbessern. Es wurde deutlich, dass dies nur mit einer stetigen Öffentlichkeitsarbeit zu erreichen ist. Weitere Praxisthemen waren der Umgang mit Landschaftspflegematerial, wie beispielsweise Strauch-, Baum- und Heckenschnitt aus Streuobstwiesen und Naturschutzmaßnahmen im Freiland.

Meinungen, Ideen und Zielvorstellungen wurden in einer moderierten Diskussionsrunde zur Entwicklung am Nachmittag gesammelt. Eine Arbeitsgruppe aus Praktikerinnen und Praktikern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Umweltministerium und der LUBW soll die Entwicklung gemeinsamer moderner Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit voranbringen.

Die Plattform Bioabfall hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2013 als Austauschgremium der kommunalen Abfallwirtschaft im Land. Sie wurde vom Umweltministerium sowie  dem Landkreis- und Städtetag Baden-Württemberg ins Leben gerufen.

"Plattform Bioabfall" Vortrag in Stuttgart (Quelle: LUBW)

 

Mehr zum Thema:

Online-Publikation "Sortenreinheit von Bioabfällen"

LUBW und BGK untersuchen Biomüll in zwei Kreisen in Baden-Württemberg

Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com