Blog

 
Zurück

100. Projekt im Förderprogramm „Impulse für die Vielfalt“

Im Jahr 2011 haben EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die LUBW das Förderprogramm „Impulse für die Vielfalt“ zum Schutz von Amphibien und Reptilien in Baden-Württemberg gestartet. Jetzt konnte in Herrenberg bereits das 100. Projekt in einem Pressetermin vorgestellt werden. Mit dabei waren neben Dr. Calaminus von der EnBW auch Umweltstaatssekretär Dr. Baumann, die Präsidentin der LUBW und der Stuttgarter Regierungspräsident Reimer.

Gemeinsame Pressemitteilung von LUBW, EnBW und Stadt Herrenberg.

Foto: LUBW/P. Jantschik

v.l.n.r.: Winfried Seitz, Revierleiter Forstrevier Haslach, Dr. Bernd Calaminus, Leiter Arbeitssicherheit & Vorbeugender Brandschutz/Krisenmgmt./Umwelt der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Gabrielle Getzeny Finanzbürgermeisterin der Stadt Herrenberg, Eva Bell, Präsidentin der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW), Bernd Murschel, Mitglied des Landtags Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Wolfgang Reimer, Regierungspräsident Regierungspräsidium Stuttgart, Reinhold Kratzer, Forstdirektor Landratsamt Böblingen und Martin Wuttke,  Erster Landesbeamter der Landkreises Böblingen und Dezernent für den Bereich Forst

Foto: LUBW/P. Jantschik

Foto: LUBW/M. Waitzmann

Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com