Blog

 
Zurück

LUBW-Radonberatungsstelle startet mit ihrem Angebot

 

Imagebild Radon-Kampagne

Bildquelle: IAF-Radioökologie GmbH

Bei der Auftaktveranstaltung der Radon-Informationskampagne des Umweltministeriums am 9. September hat Eva Bell, Präsidentin der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, die Einrichtung der Radonberatungsstelle bekannt gegeben. Die Beratungsstelle informiert die Öffentlichkeit als neue Kontaktstelle an der LUBW über den Schutz vor Radon.

Radon ist ein radioaktives Gas, das mit den Sinnen nicht wahrnehmbar ist. Sammelt es sich in Innenräumen an, kann es gefährlich für die Gesundheit werden. Nach Rauchen ist Radon die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Ein Schutz vor Radon ist jedoch möglich, beispielsweise durch Lüften. Auch technische Lösungen helfen, die Radonmenge in Innenräumen zu senken. Dazu gehören beispielsweise der Einbau einer Lüftungsanlage oder zusätzliche Abdichtungen am oder im Gebäude.

Die Radonberatungsstelle der LUBW bietet rund um das Thema Hilfe zur Selbsthilfe an. Sie vermittelt Ratsuchende an Fachleute und gibt die wichtigsten Informationen zum Schutz vor Radon zielgruppengerecht weiter. Ihr Angebot richtet sich sowohl an Bürgerinnen und Bürger als auch an Behörden, Gemeinden sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Zudem vernetzt die Beratungsstelle Experten mit Interessensgruppen und fördert den fachlichen Austausch.

Auf der Webseite der Radonberatungsstelle, www.radon-lubw.de, sind Fakten zu verschiedenen Themenbereichen zu finden, wie beispielsweise zu Radonmessungen oder der Radonsituation in Baden-Württemberg. Im LUBW-Bestellshop steht die Broschüre „Schutz vor Radon“ sowie weiteres anschauliches Informationsmaterial zum Download auf der LUBW-Webseite "Publikationen - Radon"  bereit.

Für darüber hinausgehende Fragen ist die Radonberatungsstelle sowohl per E-Mail als auch telefonisch erreichbar. Die Kontaktdaten lauten:

            E-Mail: radon@lubw.bwl.de

            Telefon: 0721 / 5600-2357

Das Umweltministerium Baden-Württemberg bietet im Rahmen seiner Informationskampagne „Von Grund auf sicher“ öffentliche Vorträge zum Thema „Schutz vor Radon“ an. Das Ministerium möchte über die Gefahren durch Radon sowie mögliche Schutzmaßnahmen informieren und damit einen Beitrag zur gesundheitlichen Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger leisten. Eine Übersicht über die Termine der Informationskampagne finden Sie auf der Webseite des Umweltministeriums "Radon Kalender".

 

Bild zeigt: Helmfried Meinel, Ministerialdirektor des Umweltministeriums Baden-Württemberg, eröffnet die Radon-Auftaktveranstaltung. (Quelle: LUBW)

 

LUBW-Präsidentin spricht auf der Auftaktveranstaltung der Radon-Informationskampagne des Umweltministeriums Baden-Württemberg.

Bild zeigt: Eva Bell, Präsidentin der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg, spricht auf der Auftaktveranstaltung der Radon-Informationskampagne des Umweltministeriums Baden-Württemberg. (Quelle: LUBW)

 

Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com