Erholung

Fazit: Gerade in den Zeiten des Klimawandels – z.B. der künftigen Zunahme der Tropentage im Sommer – spielt der Wald als Erholungsgebiet für die Bevölkerung eine wesentliche Rolle. Der Nationalpark Nordschwarzwald und sieben Naturparks dienen dem Naturschutz, der Erholung und als Naturerlebnis. Durch den "klimagerechten Waldbau" soll der Wald auch als Erholungs- und Erlebnisraum dauerhaft gesichert werden.


Bannwald Wilder See

Bannwald Wilder See

Erholungsgebiet Wald

Vor allem in dicht besiedelten Gebieten erfüllen Wälder wichtige Funktionen für die Naherholung und sind Ort für zahlreiche Freizeitaktivitäten. Die Forstverwaltung schätzt, dass jede Woche über sechs Millionen Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und Sportler die Wälder des Landes besuchen. Die 7 Naturparke des Landes Schönbuch, Stromberg-Heuchelberg, Necktal-Odenwald, Obere Donau, Schwäbisch-Fränkischer Wald, Südschwarzwald und Schwarzwald Mitte/Nord dienen sowohl dem Natur- und Landschaftsschutz als auch der Erholung. 29% der Waldfläche des Landes sind als Naturpark ausgewiesen.
 

Der Nationalpark Nordschwarzwald

"Natur Natur sein lassen" - so lautet das übergeordnete Motto aller 15 deutschen Nationalparks. Nationalparke sind Großschutzgebiete, in dem die natürliche Entwicklung gegenüber der Nutzung den Vorrang hat. Die Hauptaufgabe ist deshalb der Schutz von natürlichen Prozessen, um natürliche Kreisläufe, wertvolle Lebensräume und dadurch indirekt auch die Artenvielfalt zu erhalten und zu fördern.

Mit dem Gesetz zum Nationalpark Nordschwarzwald wurde der erste und einzige Nationalpark im Land zum 01.01.2014 ins Leben gerufen. Mit einer Größe von insgesamt 10.062 ha zieht er sich im nördlichen Schwarzwald der Schwarzwaldhochstraße auf den Höhen zwischen Plättig und Ruhestein / Alexanderschanze entlang (Gemeinden Bühlertal, Forbach, Ottenhöfen und Baiersbronn). Der Nationalpark Nordschwarzwald dient besonders dem Naturerlebnis und Umweltbildung: der Besucher kann Natur spüren und erleben. Dazu dienen zahlreiche Erlebnis- und Informationsangebote. Weitere Informationen auf der Homepage des Nationalparks und zur Bedeutung des Schwarzwaldes im Kapitel Tourismus.
 

Naturparks

Das Land Baden-Württemberg kann neben 7 Naturparken ein Biosphärengebiet auf der Schwäbi-schen Alb vorweisen. Diese Großschutzgebiete machen rund 35 % der Landesfläche aus. Naturparke sind großräumige, ländlich geprägte Gebiete, die sich aus Gründen des Naturschutzes, ihrer besonderen Vielfalt, Eigenart und Schönheit auszeichnen. Jeder der Naturparke repräsentiert dabei eine einzigartige Landschaft mit einem besonderen Erscheinungsbild.

Aufgaben eines Naturparks sind der Erhalt, die Pflege und die nachhaltige Entwicklung der Erholungslandschaft. Dabei wird der wirtschaftende Mensch bewusst in das Konzept einbezogen. Land- und forstwirtschaftliche Nutzung sind hierbei kein Tabu, sondern ausdrücklich erwünscht. Zugleich wird die Natur und somit der zukünftige Erholungsraum für den Menschen geschützt. Aus diesem Grund besteht ein Naturpark größtenteils aus Natur- und Landschaftsschutzgebieten.


Weitere Angebote zum Thema

Nationalpark Schwarzwald

Naturparke in Baden-Württemberg

MLR: Wald im Klimawandel

ForstBW