Zum Inhalt wechseln

Jahreswerte - Lange Reihen

 
 
to Do...

Stickstoffdioxid (NO₂) JMW: Jahresmittelwerte

Der Immissionsgrenzwert für Stickstoffdioxid bezogen auf das Kalenderjahr liegt bei 40 µg/m³.

Stickstoffdioxid (NO₂) Az1h>200: Anzahl der Einstundenmittelwerte größer 200 µg/m³

Der Immissionsgrenzwert für Stickstoffdioxid zum Schutz der menschlichen Gesundheit beträgt 200 µg/m³ (1h-Mittelwert) bei 18 zugelassenen Überschreitungen im Kalenderjahr.

Ozon (O₃) JMW: Jahresmittelwerte

Ozon (O₃) AzT1h>180: Anzahl der Tage mit Einstundenmittelwerten größer 180 µg/m³

Die Informationsschwelle für Ozon liegt bei 180 µg/m³ als Einstundenmittelwert.

Ozon (O₃) AzT8h>120: Anzahl der Tage mit Achtstundenmittelwerten größer 120 µg/m³

Der Zielwert zum Schutz der menschlichen Gesundheit vor Ozon liegt bei 120 µg/m³, bezogen auf den höchsten Achtstundenmittelwert eines Tages, gemittelt über drei Jahre.

Feinstaub PM10 (gravimetrisch) JMW: Jahresmittelwerte

Der Immissionsgrenzwert für Feinstaub PM10 bezogen auf das Kalenderjahr liegt bei 40 µg/m³.

Feinstaub PM10 (gravimetrisch) AzT>50: Anzahl Tagesmittelwerte größer 50 µg/m³

Der Immissionsgrenzwert für Feinstaub PM10 liegt bei 50 µg/m³ als Tagesmittelwert, bei 35 zulässigen Überschreitungen im Kalenderjahr. Tage mit Überschreitungen aufgrund von Streusalzeinträgen werden nach Auswertung der Streusalzanteile am Feinstaub im Lauf des Jahres wieder von der Gesamtmenge abgezogen.

Feinstaub PM2,5 (gravimetrisch) JMW: Jahresmittelwerte

Der Immissionsgrenzwert für Feinstaub PM2,5 bezogen auf das Kalenderjahr liegt bei 25 µg/m³.