Hier wurden Gottesanbeterinnen gefunden

Die grauen Vierecke zeigen die bekannten Fundorte von Gottesanbeterinnen in den vergangenen Jahren. Mit Icons werden Funde, die auf der Meldeplattform eingegeben wurden, dargestellt. Die schwarzen Icons zeigen die Funde, welche bis 2019 gemacht wurden. Die roten Icons sind die aktuell in 2020 eingegebenen Daten. Die Karte wird automatisch mit den neuen Funden ergänzt und aktualisiert somit auch bestehende Funde. Neu eingegebene Funde werden zeitnah geprüft.

Gottesanbeterin melden