Ökokonto-Maßnahmenantrag

(Stand 2011)

Die unteren Naturschutzbehörden führen die sogenannten Ökokonten. Dort werden vorgezogene Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen (Ökokonto-Maßnahmen) bis zum Zeitpunkt ihrer Zuordnung zu einem Eingriff bevorratet und veröffentlicht. Beabsichtigt ein Maßnahmenträger, eine Ökokonto-Maßnahme durchzuführen, stellt er nach eingehender Planung unter Berücksichtigung der Vorgaben der Ökokonto-Verordnung einen Antrag auf Aufnahme ins Kompensationsverzeichnis - Abteilung Ökokonto bei der zuständigen unteren Naturschutzbehörde. Das ist ausschließlich über die speziell dafür entwickelte Internetanwendung möglich.

Über folgenden Link gelangen Sie zu dem Anwenderzugang 'Maßnahmenträger':

Ökokonto-Maßnahmenantrag

Jeder Maßnahmenträger erhält nach Registrierung einen eigenen Zugang. Hier hat er die Möglichkeit, sämtliche Maßnahmendaten (Beschreibung, Lage, Bewertung) einzutragen und zu speichern. Die anschließende Antragstellung erfolgt sowohl elektronisch über die Anwendung als auch postalisch mit den erforderlichen Nachweisen und der Unterschrift des Antragstellers. Sobald die Maßnahme genehmigt ist, wird sie in das Ökokonto-Verzeichnis aufgenommen und ist dort öffentlich einsehbar. Personenbezogene Daten werden nur auf Wunsch des Maßnahmenträgers veröffentlicht.
Die in der Internetanwendung gespeicherten Maßnahmenkomplexe können anhand ihres aktuellen Status (z.B. neu angelegt, beantragt, genehmigt) problemlos geordnet und verwaltet werden. Zudem kann der Maßnahmenträger hier für in Umsetzung befindliche Maßnahmen eine Zwischenbewertung durchführen, das Entwicklungsziel ändern oder den Verkauf von Ökopunkten anzeigen.
Umfangreiche Hilfestellungen zur Nutzung der Internetanwendung bietet ein Benutzer-Leitfaden, der über den Anwenderzugang Maßnahmenträger unter 'Materialien' zum Download bereitgestellt wird. In der Anwendung selbst leitet eine 'Aufgabenliste' den Nutzer Schritt für Schritt bis zur Antragstellung. Zudem liefern zahlreiche Hilfskommentare, die wahlweise ein- bzw. ausgeblendet werden können, weitere Tipps und Erläuterungen bei der Bearbeitung.

Hinweis: Aufgrund von Wartungsarbeiten kann es jeden Freitag ab 12 Uhr zu Ausfällen der Anwendung kommen.