Pressemitteilungen

Zurück

Projekt Nachhaltigkeit 2020 gestartet

Bewerbung bis 23. März 2020 möglich

Löwe 21.02.2020

Logo RENN.süd Projekt Nachhaltigkeit

Die vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) zeichnen auch in diesem Jahr 40 Projekte mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“ aus. Gesucht werden Projekte zu den 4 Schwerpunktthemen: „Klimapositives Wirtschaften", „Nachhaltige Arbeitswelten", „Kreative Kooperationen" und „Nachhaltiger Konsum im Blick". Sie sollen sich auf unterschiedlichste Weise innovativ für eine nachhaltige Entwicklung engagieren und einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) leisten. Interessierte können ihre Projekte bis zum 23. März 2020 online einreichen: www.projektnachhaltigkeit.rennnetzwerk.de.

Dr. Werner Schnappauf, Ratsvorsitzender des RNE dazu: „In Zeiten globaler Umweltherausforderungen ist jede*r Einzelne gefragt. Aufgrund meiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Kommunal und Regionalpolitik weiß ich die Arbeit vor Ort über allen Maßen zu schätzen. Alles Gute beginnt vor Ort. Das Projekt Nachhaltigkeit tut genau das: Es trägt wegweisende Initiativen der Transformation in die gesamte Breite unserer Gesellschaft. Die Auszeichnung ist Auftrag zur Vernetzung und Verbreitung dieser Ideen in den Netzwerken der RENN. Mit vielen kleinen Schritten gelingt so gemeinsam der große Wandel im Leitbild der Nachhaltigkeit.“

Wer kann sich bewerben?

Der Preis richtet sich an zivilgesellschaftliche Organisationen, Initiativen der sozialen Innovation, Privatpersonen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen (Schulen, Universitäten, Bibliotheken etc.), Unternehmen, Startups und Kooperationen derselben. Voraussetzung ist, dass sich das Projekt bereits in der Umsetzung befindet.

Was bringt die Auszeichnung?

Die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“ ist ein etabliertes Qualitätssiegel, das durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) bundesweite Bekanntheit erlangt hat. Preisträger erhalten verstärkte öffentliche Aufmerksamkeit für ihr Projekt, Zugang zu einem engagierten, regionalen und bundesweiten Netzwerk sowie eine Einladung zu den Formaten der RENN. Die 40 ausgezeichneten Projekte werden mit je 1.000 € bedacht. Vier Projekte (ein Projekt pro RENN), die besonders viel bewegen und einen transformativen Charakter aufweisen, werden außerdem als Transformationsprojekt auf Bundesebene ausgezeichnet.

RENN – stark in der Region

Vier Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) mit insgesamt 20 Partnerorganisationen vernetzen Akteure und Initiativen für eine nachhaltige Entwicklung, laden ein zum Erfahrungsaustausch und geben Impulse für einen gesellschaftlichen Wandel. So machen die RENN das komplexe Konzept der Nachhaltigkeit über Regionen und Ländergrenzen hinweg erlebbar. „Klimapositives Wirtschaften“, „Nachhaltige Arbeitswelten“, „Kreative Kooperationen“ sowie „Nachhaltiger Konsum im Blick“ sind die Schwerpunktthemen im Jahr 2020. Die RENN sind ein Projekt des Rates für Nachhaltige Entwicklung und werden vom Bund bis 2022 gefördert.

Weitere Informationen zu „Projekt Nachhaltigkeit“ und zur Teilnahme: www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de

 

Medienkontakt Projekt Nachhaltigkeit

Medienkontakt RENN.süd: Valentina Binder RENN.süd

Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien http://www.renn-netzwerk.de

LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Griesbachstr. 1

76185 Karlsruhe

Telefon: +49 (721) 5600 1277

Telefax: +49 (721) 5600 1414

E-Mail: Valentina.Binder@lubw.bwl.de http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de

Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de