Zurück

Luftmessstationen in Schwäbisch Hall und Neuenburg vorübergehend außer Betrieb

Presseinformation der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Löwe 18.05.2018

Aufgrund von technischen Wartungsarbeiten steht die städtische Hintergrundmessstation der LUBW in Neuenburg, in der Freiburger Straße derzeit nicht zur Verfügung und liefert entsprechend keine Messdaten. Die Arbeiten sind voraussichtlich am 30. Mai 2018 abgeschlossen.

Auch die Luftmessstation in Schwäbisch Hall auf dem Bahngelände, ebenfalls eine Messstelle für den städtischen Hintergrund, wird ab dem 28. Mai 2018 wegen Bauarbeiten vorübergehend außer Betrieb genommen und umgesetzt. Nach Beendigung der Bauarbeiten wird die Messstelle in unmittelbarer Nähe wieder aufgebaut.

An beiden Messstellen wurden die Grenzwerte für Stickstoffdioxid und Feinstaub in den vergangenen Jahren eingehalten.

 

Hintergrundinformation:

Das Luftmessnetz Baden-Württemberg dient der Langzeitüberwachung von Luftschadstoffen. Hierfür betreibt die LUBW verschiedene Arten von Messstationen: Verkehrsmessstationen, Messstationen im städtischen Hintergrund und Messstationen im ländlichen Hintergrund. Darüber hinaus führt sie Sondermessungen durch, wie z. B. in der Landeshauptstadt Stuttgart und betreibt Messstellen im Auftrag Dritter.

Zusätzlich unterhält die LUBW im Auftrag des Landes Baden-Württemberg seit dem Jahr 2004 Spotmessstellen. Im Gegensatz zu den Verkehrsmessstationen handelt es sich bei den Spotmessungen um zeitlich befristete Messungen. Werden die Grenzwerte an einer Spotmessstelle drei Jahre lang eingehalten, wird sie wieder abgebaut und an einer anderen verkehrsreichen Straße in Baden-Württemberg platziert.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Themenwebseite „Luft“ der LUBW.

Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de