Zurück

Namensänderung der LUBW zum 01.12.2017

Neuer Name für die LUBW

Löwe 01.12.2017

Zum 01.12.2017 ändert die LUBW ihren Namen in Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg.

„Die Namensvereinfachung ist kein Abstrich an unseren Aufgaben. Die LUBW bleibt das Kompetenzzentrum des Landes für Umwelt“, so Präsidentin Eva Bell. Dazu gehören sowohl landesweite Messnetze in den Umweltmedien Wasser, Boden, Luft, als auch Messungen im Bereich des Technischen Umweltschutzes und der Radioaktivität. Als zentraler Ansprechpartner für Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit informiert die LUBW auf der Basis des Umweltmonitorings Behörden, Politik und die Öffentlichkeit und erstellt fachliche Konzepte.

 

Die LUBW wurde zum 1. Januar 1975 als LfU Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg gegründet. Im Jahr 2006 erhält sie nach der Fusion mit der UMEG Zentrum für Umweltmessungen, Umwelterhebungen und Gerätesicherheit Baden-Württemberg den Namen LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg. Das Kürzel LUBW wurde bereits 2006 eingeführt und gilt weiterhin.

 

Heute arbeiten in der LUBW circa 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Fachbereichen am Hauptstandort Karlsruhe und in Stuttgart und im Institut für Seenforschung in Langenargen am Bodensee.

 

Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de