Presseservice

 

Ansprechpartner

Tatjana Erkert

Pressesprecherin

Telefon: 0721 / 5600 - 1387

E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de

Zurück

Naturschutzprojekte in Baden-Württemberg

LUBW veröffentlicht „Naturschutz-Info 2021“ online

Cover des Naturschutz-Infos. Quelle: LUBW
Cover des Naturschutz-Infos. Quelle: LUBW
Löwe 13.04.2022

Baden-Württemberg/Karlsruhe. Die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg informiert mit der Fachzeitschrift „Naturschutz-Info“ ausführlich über Entwicklungen und Hintergründe im Naturschutz.

Fachjournalisten finden in der nun online veröffentlichten Ausgabe Wissenswertes zu zahlreichen Naturschutzprojekten aus Baden-Württemberg. Die Doppelausgabe 1/2021 + 2/2021, die das Jahr 2021 zusammenfasst, kann ab sofort von der folgenden Webseite der LUBW kostenlos heruntergeladen werden: Naturschutz-Info 2021 Heft 1 - 2

Gesamte Themenübersicht:

INTERVIEW

  • Thekla Walker – Die neue „Naturschutzministerin“ steht Rede und Antwort

ARTEN UND LEBENSRÄUME

  • Artenschutz und Windkraft: Das neue „Hinweispapier Vögel 2021“
  • Ein erfolgreiches Citizen Science Projekt: Landesweite Artenkartierung Amphibien und Reptilien
  • Biodiversitätsveränderungen von Eidechsenpopulationen: Mauer- gegen Zauneidechsen?
  • Wichtige Erfolge im Feldvogelschutz im Landkreis Tübingen
  • Untersuchungen zum Schutz von Fledermäusen im Schriesheimer Wald
  • Nationalpark Schwarzwald: Vorkommen formell wertgebender Vogelarten des Vogelschutzgebiets Nordschwarzwald
  • Der Nationalpark Schwarzwald und seine Arten im (Klima-)Wandel
  • Wildrosen in Naturschutz und Landschaftspflege

LANDSCHAFTSPFLEGE UND LANDSCHAFTSENTWICKLUNG

  • Mehr Schutz für gebietsheimische Gehölze
  • Der landesweite Biotopverbund in Baden-Württemberg – aktueller Stand der Landesinitiative
  • Naturverträgliche Felssicherung an Straßen – ein Best Practice Verfahren aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb
  • LEV Landkreis Ravensburg – Vielfalt in der Kulturlandschaft gemeinsam umsetzen
  • Kommunaler Landschaftspflegeverband Main-Tauber e. V. – Biodiversität, Naturschutz und Landschaftspflege im Taubertal
  • Vergleich von Biotopkartierungen in Baden-Württemberg mit Fokus auf der Entwicklung von Nasswiesen
  • Biosphärengebiet Schwarzwald: ALLMENDE 2.0 – Was steckt dahinter?

AKTIV UND UNTERWEGS

  • Umfrage unter den Naturschutzbeauftragten in Baden-Württemberg 2020
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung – in der Schule angekommen?
  • „Natur nah dran“ – Biologische Vielfalt in Kommunen fördern
  • Verleihung Landesnaturschutzpreis 2020 der Stiftung Naturschutzfond Baden-Württemberg
  • Das neue Kompetenznetzwerk Umweltverwaltung für den Fachbereich Naturschutz

KURZ UND BÜNDIG

  • Verbundvorhaben StickstoffBW – Zwischenbericht zur Neufassung der Belastungsgrenzen für FFH-Lebensraumtypen
  • Landschaftspflegematerial – Handlungshilfe zur rechtssicheren Erfassung, Aufbereitung und hochwertigen Verwertung veröffentlicht

MENSCHEN IM NATURSCHUTZ

  • Der Mann der Projekte – Bernd-Jürgen Seitz im Ruhestand
  • Friedrich Kretzschmar ist neuer Leiter des Referats 56 im Regierungspräsidium Freiburg
  • Burkhard Schall im Ruhestand
  • Stefan Schwab ist neuer Leiter des Referats 56 – Naturschutz und Landschaftspflege
  • Akademieleiter und Vordenker Claus-Peter Hutter im Ruhestand

NEUERSCHEINUNGEN

  • Rote Liste der Biotoptypen in Baden-Württemberg veröffentlicht
  • Umweltdaten 2021 Baden-Württemberg
  • Daten zur Umwelt – Umweltindikatoren Baden-Württemberg
  • Informationsmaterial zur Landesweiten Artenkartierung Amphibien und Reptilien
  • Landwirt schafft biologische Vielfalt
  • Kolkraben und Schafhaltung – Vom Konflikt zur Koexistenz
  • Moor-Klimawirte – Zukunft der Landwirtschaft im Moor
  • Praxis-Handbuch für Bauhöfe
  • Gebietsheimische Ansaaten und Bepflanzungen in der freien Natur entsprechend Anforderung des Bundesnaturschutzgesetzes. Leitfaden zur Umsetzung in Planung und Ausführung
  • Die Vögel Baden-Württembergs (Avifauna Baden-Württemberg) Band 2.1.2: Nicht-Singvögel 1.3 Pandionidae (Fischadler) – Falconidae (Falken)
  • Wildbienen in der Stadt – entdecken, beobachten, schützen

Beilage Verzeichnis der Behörden für Naturschutz, Umweltschutz und der Naturschutzbeauftragten

Aus Gründen des Umweltschutzes wird das Verzeichnis der „Behörden für Naturschutz, Umweltschutz und der Naturschutzbeauftragten“ mit dieser Ausgabe zukünftig nur noch online zur Verfügung gestellt. Das Verzeichnis kann als PDF-Dokument im Publikationsdienst der LUBW auf der folgenden Webseite heruntergeladen werden: https://pd.lubw.de/70729. Bisher lag dieses Verzeichnis dem Heft Naturschutz-Info als Druckausgabe bei.

Naturschutz-Info der LUBW

Das Naturschutz-Info wird von der LUBW herausgegeben und ist die gemeinsame Fachzeitschrift der baden-württembergischen Naturschutzverwaltung. Die Publikation informiert über rechtliche Aspekte, Entwicklungen, Projekte und Vorgehensweisen im baden-württembergischen Naturschutz. Die Zielgruppen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter aller Fachstellen im Land sowie alle am Naturschutz Interessierten. Das Heft steht im Publikationsdienst der LUBW kostenlos als PDF-Datei zur Verfügung oder kann kostenpflichtig als Druckausgabe für 5 Euro pro Einzelausgabe bestellt werden, zuzüglich Versandkostenpausschale von 3 Euro, ins Ausland von 5 Euro.

Für einen Bezug des Heftes als Abonnement wenden Sie sich bitte per E-Mail an: bibliothek@lubw.bwl.de
 

Beobachten, bewerten, beraten. Wir entwickeln Lösungen!

LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

Die LUBW ist das Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg in Fragen des Umwelt- und Naturschutzes, der Nachhaltigkeit und des Klimawandels, des technischen Arbeitsschutzes, des Strahlenschutzes und der Produktsicherheit.

Rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Naturwissenschaft, Ingenieurwesen und Technik sowie in Laboren und Verwaltung setzen in der LUBW ihr Fachwissen dafür ein, Lösungen für immer komplexer werdende Umweltprobleme zu finden.

Zahlreiche Messnetze im Land liefern Daten über den Zustand von Luft, Wasser und Boden. Auch Radioaktivität wird regelmäßig überprüft. In Umweltproben wird die chemische, radiologische oder biologische Zusammensetzung analysiert. Kartierungen von Fauna und Flora liefern Aussagen über den Zustand von Natur und Landschaft. Die medienübergreifende Umweltbeobachtung gibt Auskunft über den Zustand der Ökosysteme. Die LUBW unterstützt eine nachhaltige Entwicklung und verfolgt die regionalen Veränderungen durch den Klimawandel.

Die Daten und deren Bewertung gibt die LUBW an Politik und Verwaltung, an Unternehmen sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter.

Die LUBW ist eine selbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts. Ihr Hauptsitz ist in Karlsruhe. Außenstellen befinden sich in Stuttgart und Langenargen am Bodensee.
Weitere Information unter http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de
Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de

Bildnachweis: wellphoto/Shutterstock, LUBW