Presseservice

 

Ansprechpartner

Tatjana Erkert

Pressesprecherin

Telefon: 0721 / 5600 - 1387

E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de

Zurück

Projekt Nachhaltigkeit 2020: Die Gewinner stehen fest

Herausragendes und wirksames Engagement für eine enkeltaugliche Zukunft: 10 Projekte aus Bayern und Baden-Württemberg sind dabei!

Löwe 30.06.2020

Die Preisträgerinnen und Preisträger für das „Projekt Nachhaltigkeit 2020“ sind ausgewählt. Trotz einer Corona-bedingt verkürzten Bewerbungsphase wurden insgesamt 372 Projekte eingereicht. Die Jury hat nun die besten zehn aus jeder RENN-Region ausgewählt. Die Gewinnerprojekte erhalten neben einem Preisgeld den Zugang zum bundesweiten RENN-Netzwerk und somit die Chance, neue Impulse zu erhalten und ihre Projekte sichtbarer zu machen. 82 Projekte wurden in Bayern und Baden-Württemberg eingereicht.

Der Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“ unterstützt seit vielen Jahren herausragendes und wirksames Engagement von Unternehmen, Initiativen und Projekten, die sich mit den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen befassen. Die Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit“ wird von den vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) jedes Jahr verliehen. Mehr als die Hälfte der Initiativen bewarb sich mit einem Fokus auf die Schwerpunktthemen "Nachhaltiger Konsum" und "Kreative Kooperationen". Weitere Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr "Klimapositives Wirtschaften" und "Nachhaltige Arbeitswelten". Von lokalen Bürgerinitiativen über bundesweite Bildungsprojekte bis hin zu internationalen Entwicklungsprojekten - das Spektrum an Teilnehmenden zeigt, wie vielseitig die unterschiedlichen Themenbereiche im „Projekt Nachhaltigkeit“ verankert sind. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der Entscheidung der Jury wider, die neben den vier RENN-Konsortialführerinnen und Konsortialführern aus namhaften Experten und Expertinnen der Nachhaltigkeitsszene besteht.

Die 10 Gewinner aus Baden-Württemberg und Bayern sind:

  • Holzbau gegen die Erderwärmung, Holzbau Bruno Kaiser GmbH, Baden-Württemberg
  • Kampagne "Naturnah Gärtnern - für Mensch, Tier & Klima", Institut für Technologiefolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) - Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Baden-Württemberg
  • Klimapartnerschaft zwischen dem Landkreis Karlsruhe und der Stadt Brusque (Brasilien), Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg
  • Einsatz eines FSC-zertifizierten Forstbetriebes für Bildung und Traditionserhalt der lokalen Gemeinschaft im Kongo, FSC Deutschland, Baden-Württemberg
  • Umweltbildung: ganz einfach interkulturell (ub:ikul), forum für internationale entwicklung + planung (finep), Baden-Württemberg
  • Potentialentfaltung in Schulen - ROCK YOUR LIFE! EAS!Y & SPARK, ROCK YOUR LIFE!, Bayern
  • Verantwortungsvoll Wirtschaften, Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH, Bayern
  • Lebensraum aktiv gestalten, Netzwerk UNSER LAND, Bayern
  • A.ckerwert - Nachhaltiges Verpachten für Mensch und Natur, Start up, Bayern
  • Lifeguide - nachhaltig leben in und um Augsburg, Lifeguide Region Augsburg e.V., Bayern

Weitere Informationen zu diesen und allen weiteren Gewinnern: https://www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de/preistraeger/.

 

RENN – Stark in der Region

Als bundesweites Netzwerk von 20 Nachhaltigkeitsakteuren fördert RENN die lokale und länderübergreifende Vernetzung diverser Akteure zu Fragen einer nachhaltigen Entwicklung. Unter anderem zu den diesjährigen Schwerpunktthemen "Nachhaltiger Konsum", "Kreative Kooperationen, "Klimapositives Wirtschaften" und "Nachhaltige Arbeitswelten" möchten die vier RENN nach der Auszeichnung von „Projekt Nachhaltigkeit“ in einen vertieften Austausch mit den Preisträgern und allen weiteren Bewerbern gehen. Ziel ist es, die Themen in den Regionen stärker zu verankern und über Vernetzung und weitere Angebote zu stärken. Für Renn.süd bezieht sich dies insbesondere auf das Schwerpunktthema Konsum.

Mehr unter www.renn-netzwerk.de und www.renn-netzwerk.de/sued

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde erstmals im April 2001 von der Bundesregierung berufen. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Die Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen. Mehr unter www.nachhaltigkeitsrat.de

 

Medienkontakt Projekt Nachhaltigkeit:

Barbara Makowka

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (Gesamtkoordination)

RENN.nord

Telefon: 040/302 156 603

E-Mail: makowka@wald.de

 

Pressekontakt RENN.süd:

Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg

RENN.süd - Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitstrategie

Gerd Oelsner

Griesbachstraße 1

76185 Karlsruhe

0721/5600-1450

E-Mail: Gerd.Oelsner@lubw.bwl.de

http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de

www.renn-netzwerk.de/sued

Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de

Bildnachweis: wellphoto/Shutterstock, LUBW