Pressemitteilungen

Zurück

EnBW-Förderprogramm „Impulse für die Vielfalt“: Erfolgreiches Programm zum Schutz von Amphibien und Reptilien wird fortgeführt

Förderrunde 2019 startet – Machen Sie mit!

Löwe 21.01.2019

Gemeinsame Pressemitteilung der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

 

 

Alle mit einem Herz für Amphibien und Reptilien aufgepasst: Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG fördert auch in diesem Jahr Schutzprojekte in Baden-Württemberg. Naturschutzfachlich begleitet die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg das im Jahr 2011 initiierte Programm. Antragsunterlagen und alle Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie über die neue Internetseite des Förderprogramms.

 

Einsendeschluss für die Antragsunterlagen ist der 10. Mai 2019.

Die Umsetzung von förderfähigen Maßnahmen soll im Zeitraum 1. Oktober bis 31. Dezember 2019 erfolgen können. Sie sollen dazu beitragen, dass die Lebensräume heimischer Amphibien und Reptilien landesweit verbessert werden und sich der Bestand mittel- bis langfristig positiv entwickelt.

 

Fachgremium bewertet Erfolgschancen

Die LUBW und ein Fachgremium aus Amphibien- und Reptilienexperten sowie Vertreterinnen und Vertretern des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und der Regierungspräsidien bewerten die eingereichten Anträge und schlagen dann Projekte für die Förderung vor. In den vergangenen acht Förderjahren wurden von der EnBW bereits 110 Maßnahmen in ganz Baden-Württemberg unterstützt.

In Baden-Württemberg leben 19 von 20 der in Deutschland vorkommenden Amphibienarten. 12 dieser Arten sind bereits vom Aussterben bedroht. Bei den Reptilien sind 8 der 11 im Land vorkommenden Arten gefährdet. Insgesamt leben in Deutschland 14 Arten.

 

Ansprechpartner für Presserückfragen:

LUBW Landesanstalt für Umwelt
Pressestelle
Tel.: 0721 5600-1387
E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de
www.lubw.baden-wuerttemberg.de

 

Pressestelle EnBW 
Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Tel.: 0721 63-14320
E-Mail: presse@enbw.com

www.enbw.com

 

Foto: Michael Waitzmann

 

Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de