Blog

 
27. April 2021
Lärm kann für Menschen und Tiere sehr belastend sein und viele Menschen klagen über eine zu hohe Lärmeinwirkung im Wohnumfeld. Ein wichtiges Ziel der Politik und Verwaltung ist es daher, die Lärmbelastung zu senken. Um die Situation bewerten zu können, erfasst die LUBW mit einheitlichen Bewertungsmethoden die Lärmbelastung in Baden-Württemberg.
19. April 2021
Schienenverkehrslärm kann insbesondere an stark befahrenen Strecken sehr belastend sein. Die LUBW misst seit 2016 Schienenverkehrslärm an der Rheintalbahn bei Achern und untersucht die Veränderungen der Geräuschsituation. Aktuelle Messergebnisse können Sie rund um die Uhr auf den Webseiten der LUBW abrufen.
12. April 2021
Betriebsamkeit zur Bootsbergung am Bodensee: Ein im August untergegangenes Boot wurde vom Institut für Seenforschung der LUBW (ISF) geortet und konnte durch die Mithilfe des ISF nun auch geborgen werden.
30. März 2021
Die Zauneidechse (Lacerta agilis) ist in Baden-Württemberg die am weitesten verbreitete Eidechsenart. Die Nachweiskarte der Landesweiten Artenkartierung (LAK) Amphibien und Reptilien unterstreicht dies anschaulich. Die ersten Zauneidechsen können im März bereits beobachtet werden.
22. März 2021
Die LUBW koordiniert das Monitoring vieler in Baden-Württemberg vorkommender Vogelarten. Damit werden die aktuellen Vogelbestände dokumentiert und deren Entwicklung beobachtet. Das Monitoring ist somit bedeutsam als Frühwarnsystem für Veränderungen und Gefährdungen der Bestände, beispielsweise von Grauammer und Rebhuhn.
Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com