Blog

 
Zurück

LUBW Karte des Monats: Feuersalamander per App erfassen

 

Wer unter Einhaltung der aktuellen Verhaltensempfehlungen und Aufenthaltsbeschränkungen zur Bekämpfung des Corona-Virus bei einem Spaziergang im Wald einen Feuersalamander findet, kann dies mit wenigen Klicks der LUBW melden. Das geht einerseits hier und andererseits schnell und unkompliziert über die App „Meine Umwelt“ der LUBW. Unsere Karte des Monats zeigt die Funde des Feuersalamanders in Baden-Württemberg, die durch die Bürgerinnen und Bürger gemeldet wurden. 

Der Feuersalamander

Der Feuersalamander ist sehr gut an seiner schwarz-gelben Zeichnung zu erkennen. Damit signalisiert er anderen Tieren, dass er giftig und ungenießbar ist. Das Muster auf dem Rücken ist dabei bei jedem Tier individuell ausgeprägt. Der Lurch ist vor allem in schattigen, feuchten und strukturreichen Wäldern in Gewässernähe anzutreffen, da sie dort im Februar oder März ihre Larven absetzen. Diese leben etwa zwei bis fünf Monate im Wasser und gehen, wenn die Metamorphose abgeschlossen ist, von Juni bis September an Land. Im Spätherbst zieht sich der Feuersalamander in frostfreie Überwinterungsquartiere in Höhlen, Bergwerksstollen und Kellern zurück, wo er in Winderstarre verfällt.

Den Fund melden

Die Wahrscheinlichkeit Feuersalamander in der Natur zu entdecken ist also im Frühling am größten. Mit der App für iOS und Android können Sie mit wenigen Klicks einen Fund melden und ein Bild hochladen. Auch über tote Tiere können Sie in der App berichten. Damit können gezielte Schutzmaßnahmen zum Erhalt des Lurches ergriffen werden. Insbesondere der Erhalt des Lebensraums und die Steigerung der Strukturvielfalt, beispielsweise durch mehr Totholz im Wald, helfen beim Schutz weiterer Tierarten. 

 

Mehr zum Thema:

  • Weiter Informationen zum Feuersalamander und den anderen vier Tierarten, die Sie der LUBW melden können finden Sie hier.

  • Die App “Meine Umwelt” finden Sie in allen gängigen App Stores. Hier können Sie neben den fünf geschützten Arten auch Ambrosia melden, der bei Menschen heftige Allergien auslösen kann. Außerdem finden Sie in der App Messwerte und Pegelstände und können Umweltbeeinträchtigungen melden. Für Ausflüge in der Natur stehen unter anderem Karten von Biotopen, Nationalparks und Naturschutzgebieten zur Verfügung.

Karte zeigt: Über die Meldeplattform gemeldete Funde von Feuersalamandern in Baden-Württemberg, Bildnachweis: LUBW

 

Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com