Mögliche Ergebnisse

Durch die vielzähligen Parameter, gerade in der Kombination verschiedener Straßen, ergeben sich in der Modellstadt unzählige Varianten. Um einen Überblick über mögliche Ergebnisse zu erhalten, sollen hier einige Varianten exemplarisch vorgestellt werden.

  • Ausgangssituation

  • Straßenverlegung B783

Eine Verlegung der B783 im südlichen Bereich entlastet einige Betroffene gerade in der Pegelklasse 70-75 dB(A).

Jedoch gibt es auch Bewohner, die stärker als zuvor von Lärm betroffen sind.

  • Schallschutzwand an der B783 außerorts

Eine Schallschutzwand verringert die Zahl der Betroffenen durch den Lärm der B783 recht deutlich.

  • Schallschutzwand sowie Tempo 50 an der B783 außerorts

Eine zusätzliche Beschränkung auf 50 km/h bringt nur wenig Verbesserung, gerade in der höheren Pegelklasse 60-65 dB(A).

  • Tempo 50 an der B783 außerorts

Eine alleinige Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 km/h ist weniger wirksam als eine Schallschutzwand, kann jedoch die Belastungen merklich reduzieren.

  • Tempo 30 für den "Kirchberg"

Eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf dem vielbefahrenen "Kirchberg" führt aufgrund der zahlreichen Betroffenen an dieser Straße zu deutlichen Entlastungen.