CO2 Rechner

Ihre persönliche CO2-Bilanz


Haben Sie 10 Minuten Zeit? Dann machen Sie mit und erstellen Sie Ihre persönliche CO2-Bilanz und finden Sie heraus, wo und mit welchen Mitteln Emissionen eingespart werden können. Die Bilanz setzt sich zusamen aus den Emissionen der Bereiche Personen - Zuhause - Unterwegs - Ernährung und Konsum. Sie können Ihr Ergebnis speichern, Ihre CO2-Bilanz für unterschiedliche Jahre vergleichen und so das Erreichen Ihrer selbst gesteckten Ziele verfolgen.


CO2-Rechner
CO2-Klimachecker
CO2-Jugendrechner

Das Land Baden-Württemberg fördert Projekte, bei denen Ehrenamtliche mit Hilfe des CO2-Rechners Privathaushalte beraten.

 

Welche praktischen Hilfestellungen gibt es für das eigene klimafreundliche und nachhaltige Verhalten?  Um in der großen Fülle der Angebote nicht unterzugehen, helfen vier Homepages am besten weiter:

„Was kann ich selbst tun  heißt die Homepage des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg mit ständig aktualisierten Informationen, Ratgebern und Broschüren für ein klimafreundliches Verhalten

„ Der Nachhaltige Warenkorb“ des Rats für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung gibt viele und immer aktuelle Tipps für das nachhaltige Verhalten im Alltag und ist inzwischen als Broschüre, mobile Website und als App erhältlich.

„Wir ernten was wir säen“ ist die Homepage der Jugend-Initiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg mit vielen Vorschlägen und Aktivitäten von Jugendlichen für Jugendliche für ein klimafreundliches und nachhaltiges Verhalten

„Klimanet4kids“ enthält als Homepage des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg für die Altersgruppe der 11-15 jährigen viele Tipps zum klimafreundlichen Verhalten zu Hause und in der Schule.

Ferner hat anknüpfend an den CO“-Rechner das Umweltbundesamt (UBA) die Broschüre „Klimaneutrales Leben: Verbraucher starten durch beim Klimaschutz“ veröffentlicht, die nach einleitenden Erläuterungen anhand von 5 verschiedenen Personen und Lebensstilen Möglichkeiten aufzeigt.

Das Arbeitspapier „Klimafreundliche und nachhaltige Haushalte“ beschreibt Projekte und Möglichkeiten, wie Kommunen, Umweltverbände, Energieagenturen und Volkhochschulen anknüpfend an den CO2-Rechner Privathaushalte für einen klimafreundlichen und nachhaltigen Lebensstil ansprechen.