Nachhaltigkeitsbüro

Das Nachhaltigkeitsbüro der LUBW begleitet Kommunen bei der Umsetzung einer nachhaltiigen Kommunalentwicklung vor Ort. Hierzu bieten wir Informationen und Beratungsdienstleistungen in Kommunenan. Initiativen im Bereich der Energiewende und des Klimaschutzes bieten wir ein Forum der Unterstützung und des Austausches.

Themenschwerpunkte:

  • Strategien, Prozesse und strukturen einer nachhaltigen Kommunalentwicklung 
  • Nachhaltigkeits-Check für Kommunen,Nachhaltigkeitsberichte und -indikatoren
  •  nachhaltige Beschaffung in Kommunen 
  • Bürgermitwirkung für eine nachhaltige Entwicklung vor allem bei Energiewende und Klimaschutz
  • Betreuung des Förderprogramms "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg


Dazu bieten wir als Service an:

  • Beratungen
  • Workshops und Veranstaltungen 
  • Publikationen zu Schwerpunktthemen
  • Vernetzung und Musterbeispiele

Aktuelles

"IPR und LUBW zeichnen „Recyclingpapierfreundliche Kommunen“ und „Recyclingpapierfreundliche Schulen“ in Baden-Württemberg aus.

Die IPR (Initiative Pro Recyclingpapier) und das Nachhaltigkeitsbüro der LUBW – Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg führen ihre erfolgreiche Kooperation fort und zeichnen nun zum fünften Mal in Folge Kommunen und Schulen in Baden-Württemberg aus, die am konkreten Beispiel von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel nachhaltig beschaffen. Der Aufruf richtet sich an alle baden-württembergischen Städte und Gemeinden mit weniger als 50.000 Einwohner und Einwohnerinnen sowie an alle Schulen aus Baden-Württemberg, die mindestens 70 Prozent Büropapier mit dem Blauen Engel verwenden. Weitere Informationen und das Teilnahmeformular erhalten Sie unter: https://www.gruener-beschaffen.de/aufruf-an-kommunen-und-schulen-in-baden-wuerttemberg/."

 

Kontakt

nachhaltigkeitsbuero@lubw.bwl.de
Telefon: 0721/5600-1406

Weitere Informationen zur nachhaltigen Kommunalentwicklung finden Sie auf den Seiten der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.