Pressemitteilungen

Zurück

Abbruchplanung - eine Handlungshilfe für Bauherren

Broschüre zur Information von Bauherren über erste Schritte bei der Planung von Gebäudeabbrüchen

Löwe 29.11.2006
Die LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg informiert mit dieser neu erschienenen Broschüre über die Planung von Gebäudeabbrüchen mit vermuteten oder tatsächlich vorhandenen Schadstoffbelastungen der Bausubstanz. Damit knüpft sie an eine bereits bestehende Handlungshilfe der ehemaligen LfU aus dem Jahr 2001 „Abbruch von Wohn- und Verwaltungsgebäuden“ an. 

Mit dieser Schrift werden Bauherren über ihre Pflichten als Auftraggeber, über Risiken bei unsachgemäßem Abbruch und über mögliche Abwehrmaßnahmen informiert. Damit sollen frühzeitig Fehler und Versäumnisse vermieden werden, deren Bereinigung nicht nur den Bauherren Kosten verursachen, sondern auch die Abbruchmaßnahme in Verzug bringen können. Die Handlungshilfe plädiert bei Abbrüchen – genauso wie bei Neubauten – für eine sachkundige Planung und Überwachung. Ferner will sie Kostenrisiken und Investitionshemmnisse beim Flächenrecycling reduzieren und damit zu einem sparsamen Umgang mit der Ressource Boden beitragen. Sie wendet sich in erster Linie an Bauherren oder Investoren, dürfte aber auch für Planer, Gutachter, ausführende Baufirmen und Behörden interessant sein. 

Die Handlungshilfe kann bei der Verlagsauslieferung der LUBW, der JVA Mannheim – Druckerei, Herzogenriedstr. 111, 68169 Mannheim, Telefax: 0621-398.370 zum Preis von 10,00 € zuzüglich Versandkosten bestellt oder über die Homepage der LUBW http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de kostenlos heruntergeladen werden.
Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de