Blog

 
Zurück

RENN-Süd setzt nachhaltige Impulse beim Thema „Plastikfreie Stadt“ in Ludwigsburg

Ludwigsburg: Eine voll besetzte Musikhalle, aufschlussreiche Vorträge und eifrige Diskussionen machten den Kongress „Plastikfreie Stadt“, veranstaltet von RENN.süd, NaturVision Filmfestival, und der Stadt Ludwigsburg, zu einem großen Erfolg. Rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland fanden sich in Ludwigsburg ein und tauschten sich über die Gefahren von Plastik und Plastikmüll, zukunftsfähige Entwicklungen und Konsumreduzierung aus. Die zahlreichen Impulse aus den Gesprächen und die Aufbruchsstimmung beim Kongress rufen nach weiteren Schritten – Folgeveranstaltungen sind bereits in Planung.

 

 

Nach Vorträgen und einer Podiumsdiskussion mit Experten und Praktikern fanden nachmittags Workshops zu Themen wie Lösungsansätzen in Produktion und Konsum, Ansätze für weniger Plastik in Kommunen oder Plastikfrei im Handel statt: Austausch – Diskussion – Vernetzung.
 

Entstanden sind Ansätze, die zur Lösung beitragen können. Die Vernetzung hilft den einzelnen Akteurinnen und Akteuren Folgeprojekte zu planen, um das Thema noch stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.
 

Die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien (RENN.süd) ist eine regional organisierte Plattform für Bayern und Baden-Württemberg, die sich vor allem zum Ziel gesetzt hat, Akteure zu vernetzen und Impulse für eine nachhaltige gesellschaftliche Transformation zu geben.

 

Bild: Workshop Produktalternativen und Konsumverhalten mit Christian Behrens (DUH)


Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung entnehmen.

 

Mehr zum Thema:


(Bildnachweise Tobias Metz: 1. Bild zeigt Podiumsdiskussion v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel, Sonia Grimminger, Matthias Klumpp, Beate Mönch, Dana Hoffmann)

Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com