Blog

 
Zurück

Windenergie in Baden-Württemberg

Neuer Windatlas für Baden-Württemberg vorgestellt

In Baden-Württemberg gibt es im Ergebnis mehr windkrafttaugliche Flächen als bisher angenommen. Das von der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg errechnete theoretische Flächenpotenzial liegt jetzt bei etwa 6,2 Prozent der Landesfläche, das sind etwas mehr als 220.000 Hektar. Dazu kommen grundsätzlich geeignete, aber für den Windkraftausbau problematische Standorte.

Die Neuauflage des Windatlas, die den Windatlas aus 2011 ersetzt, bietet eine umfassende Datengrundlage, um die Planungen von Windenergieanlagen mit einer verbesserten Informationsgrundlage zu unterstützen. Er enthält zahlreiche Kenngrößen aus einem im Vergleich zum Windatlas von 2011 deutlich verbesserten Rechenmodell. Der Windatlas stellt eine wesentliche Planungsgrundlage für den Ausbau der Windenergienutzung in Baden-Württemberg dar und ist damit wichtige Arbeitsgrundlage für Planende, Genehmigungsbehörden und Kommunen sowie für die Landesbehörden.

 

Regenerative Energieträger im Energieatlas Baden-Württemberg


Die LUBW hat den neuen Windatlas in den Energieatlas (Link: https://www.energieatlas-bw.de) Baden-Württemberg unter dem Thema Wind (Link: https://www.energieatlas-bw.de/wind/windatlas) integriert. Die Berechnungsergebnisse selbst werden zusätzlich im Bereich erweitertes Daten- und Kartenangebot des Energieatlas (UDO-Energie) zur Verfügung gestellt. Im Energieatlas Baden-Württemberg werden zahlreiche Informationen zum Thema regenerative Energieträger zur Verfügung gestellt. Der Atlas wird fortlaufend aktualisiert und erweitert.

 

 

Die Freischaltung des neuen Themenbereichs erfolgte zum 11. Windbranchentag des Bundesverbands WindEnergie (BWE) am 29.05.2019 in Stuttgart. Großen Zuspruch fand die Möglichkeit, Berechnungsdaten direkt über das erweiterte Daten- und Kartenangebot (UDO-Energie) (Link: https://udo.lubw.baden-wuerttemberg.de/projekte/) herunterladen zu können.

 

 

 

Vorstellung Windatlas BW (Bild: LUBW)

 

(Titelbild von Carsten Albrecht/AL-PRO GmbH und Bild im Text von majeczka/shutterstock.com)

 

Mehr zum Thema:

 

 

Weiter
Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com