Pressemitteilungen

Zurück

EnBW-Förderprogramm „Impulse für die Vielfalt“: 10 Jahre Praktischer Schutz für Frösche, Kröten und Co. in Baden-Württemberg

Förderrunde 2020 startet – Jetzt mitmachen!

Löwe 27.02.2020

Gemeinsame Pressemitteilung der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG

119 Schutzprojekte für Amphibien und Reptilien wurden in den vergangenen neun Förderjahren mithilfe des EnBW-Förderprogramms „Impulse für die Vielfalt“ unterstützt und erfolgreich umgesetzt. Diese zahlreichen Einzelprojekte bedeuten konkrete Hilfe vor Ort. Sie verbessern Lebensräume bedrohter Amphibien und Reptilien und die Entwicklung der Tierarten.

Diese positive Bilanz spornt an weiterzumachen, und so fördert die EnBW Baden-Württemberg AG auch in diesem Jahr wieder Maßnahmen für Frösche, Kröten und Co. Seit Beginn des Jahres 2011 unterstützt die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg das Programm mit ihrer fachlichen Expertise.

Bis zum 15. Mai 2020 können jetzt wieder Anträge bei der LUBW eingereicht werden.

Antragsunterlagen und alle Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie über die Webseite zum Förderprogramm.

Maßnahmen sollen im Zeitraum vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2020 umgesetzt werden.

Dies können beispielsweise Maßnahmen sein wie:

  • die Anlage von Eiablageplätzen für wärmeliebende Eidechsen oder Laichgewässer für Unken oder Frösche,
  • Gestaltung von Landlebensräumen mit lockeren Sandböden oder anderen Versteckmöglichkeiten für Geburtshelferkröten
  • und vieles mehr.

Damit nachhaltig Projekte gefördert werden, bewertet ein Fachgremium aus Amphibien- und Reptilienexperten sowie Vertreterinnen und Vertretern des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und der Regierungspräsidien und der LUBW die eingereichten Projektideen.

Mehr Informationen, weitere Beispiele von Projekten und Antragsformulare finden Sie auf den Internetseiten des Förderprogramms: www.impulse-fuer-die-vielfalt.de

Weiterer Kontakt:

Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation

Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe

Telefon: 0721 63-255550
E-Mail: presse@enbw.com

Website: www.enbw.com

 

Bild zeigt:  Besondere Brutpflege: Geburtshelfer-Männchen tragen die Laichschnüre um die Hinterbeine gewickelt. Quelle: Michael Waitzmann.

Rückfragen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der LUBW. Telefon: +49(0)721/5600-1387 E-Mail: pressestelle@lubw.bwl.de