Blog

 
Zurück

LUBW-Thema Kreislaufwirtschaft: Bioabfall – Ein Wertstoff voller Energie

Seit den 1990er Jahren wird Bioabfall getrennt gesammelt. Seit dem Jahr 2015 ist die Getrenntsammlung gesetzlich verankert. Bioabfall ist ein vielseitiger Wertstoff: Als Energieträger bei der Biogasgewinnung und als Nährstofflieferant bei der Komposterzeugung. Durch eine stoffliche und energetische Verwertung können fossile Energieträger eingespart, Kunstdünger sowie Torf ersetzt und somit kostbare Ressourcen geschont werden.
 

Bioabfall als Bodenverbesserer

Während der letzten 30 Jahren hat sich Kompost aus Bioabfall als Bodenverbesserer und Nährstoffspender etabliert. 2017 wurden je Einwohner im Landesdurchschnitt 50 kg getrennt erfasste Bioabfälle aus der Biotonne eingesammelt und verwertet. Dazu kommen weitere erhebliche Mengen an Grüngut. Ziel ist es, diese Menge in den nächsten Jahren auf 60 kg pro Kopf und Jahr zu steigern und eine gute Sortierqualität zu erzielen.
 

Vom Bioabfall zum Biogas

In den vergangenen Jahren wird der Bioabfall immer häufiger auch als erneuerbarer Energieträger genutzt. Durch die zusätzliche Vergärung wird Biogas gewonnen, welches entweder vor Ort in Strom und Wärme umgewandelt wird oder zu Biomethan aufbereitet und in das Gasnetz eingespeist wird.
 

Gerade jetzt in den Wintermonaten friert der energiereiche Bioabfall gerne in der Biotonne fest:

1) Platzieren Sie die Biotonne bei Frost an einem geschützten Ort (z. B. an der Hauswand oder bestenfalls in die Garage) und stellen Sie die Tonne erst am Abholtag vor die Haustür.

2) Nasse Küchen- oder Gartenabfälle in mehreren Lagen Zeitungspapier einwickeln.

3) Biotonne mit einer Lage zerknülltem Zeitungspapier befüllen.

Energieträger: Bioabfall
 

Um Landesbehörden in Baden-Württemberg bei der Umsetzung der Getrenntsammlung damit der Verwertung von Bioabfällen zu unterstützen, wurde bei der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg im Jahr 2015 das Kompetenzzentrum Bioabfall eingerichtet.

Wissenswerte Informationen zum Bioabfall finden Sie in unseren FAQ – Fragen und Antworten zu Bioabfällen.

 

Mehr zum Thema:

 

(Bildnachweise oben beginnend: 9dream studio/Shutterstock.com und Marina Lohrbach/Shutterstock.com)

 

Bildnachweis: TypoArt BS/shutterstock.com