Datenschutzhinweise zur Verwendung von Kommunikations- und Videokonferenzsoftware

Die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg nutzt verschiedene softwarebasierte Kommunikations- und Videokonferenzsysteme (z.B. Skype for Business, Polycom) zur Kommunikation mit Personen innerhalb und außerhalb der Landesverwaltung über verschiedene Kommunikationsinhalte, beispielsweise Ihr etwaiges Anliegen einer Auskunft.

Aus dem jeweiligen Kommunikationsinhalt ergibt sich auch die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, wenn nicht anders mitgeteilt in der Regel Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe e Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und Paragraf 4 Landesdatenschutzgesetz (LDSG).

Von Ihnen über das jeweils eingesetzte System kommunizierte Daten können von allen Besprechungsteilnehmerinnen und -teilnehmern wahrgenommen werden – beispielsweise

  • Ihr Anmeldename,
  • Bilder, die Ihre Videokamera aufnimmt, falls Sie diese einschalten,
  • Ihre Chatbeiträge, falls Sie etwas schreiben,
  • Geräusche, die Ihr Mikrofon aufnimmt, falls Sie dieses einschalten.

Die hierbei betroffenen personenbezogenen Daten werden von uns nicht über die Besprechung hinaus gespeichert oder an Dritte weitergegeben. Es sei denn, Sie erteilen uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu, Ihre Kontaktdaten zu speichern oder an Dritte weiterzugeben, damit wir oder diese mit Ihnen auch künftig in Kontakt treten können.

Zudem verarbeitet die Landesoberbehörde BITBW, welche alle Video- und Kommunikationssysteme für die Landesverwaltung betreibt, notwendigerweise aus technischen Gründen die Daten. Dabei wird die Datenschutzkonformität stets gewährleistet.

 

Weitere Informationen

Allgemeine Datenschutzerklärung der LUBW 

 

 → nach oben