AWGN

Das Amtliche Digitale Wasserwirtschaftliches Gewässernetz (AWGN) umfasst folgende Datenbestände (Stand März 2018):

  • AWGN Fließgewässer
    Berücksichtigt sind Gewässer mit einer Länge größer 500 m. Aktuell sind über 19.100 Fließgewässer mit einer Gesamtlänge von rund 45.000 km erfasst.
  • AWGN stehende Gewässer
    Die Datenbestände über stehende Gewässer umfassen 11.740 Umrisse mit einer Gesamtfläche von 658 km2, wovon der Bodensee einen Anteil von 533 km2 hat.
  • AWGN Gewässereinzugsgebiete
    Für Baden-Württemberg wurden 9.000 Basiseinzugsgebiete digitalisiert. Hydrologisch zusammengehörige Basiseinzugsgebiete können zu Teileinzugsgebieten oder zu Einzugsgebieten zusammengefasst werden.


Das AWGN wird ständig fortgeschrieben und einmal jährlich aktualisiert. Es ist die geometrische Grundlage für folgende Vorgänge:

  • Erfassung von Objekten an oder im Gewässer wie Wasserkraftanlagen, Messstellen, Einleitungsstellen
  • Erfassung abschnittsbezogenen Gewässereigenschaften wie Gewässergüteklassen, lokale Gewässernamen, Gewässerordnung
  • Definition von Teilnetzen wie Teilnetz Wasserrahmenrichtlinie und Teilnetz Hochwassergefahrenkarten
  • Definition von wasserwirtschaftlichen Gebieten wie Wasserkörper zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie


Die Geodaten stehen hier im Daten- und Kartendienst der LUBW zur Ansicht und zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen über das AWGN hier.