Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

zum Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft   zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz   zum Ministerium für Verkehr und Infrastruktur   Autorenumgebung laden ...
 

Aktuelle Themen



Altlastenbearbeitung in Baden-Württemberg

AltlastenBaden-WürttembergAltlasten sind das ungewollte Erbe des technischen und industriellen Fortschritts des letzten Jahrhunderts. Sie wurden durch einen unachtsamen Umgang mit Chemikalien und Abfällen verursacht. Als erstes Bundesland startete Baden-Württemberg 1988 mit einer systematischen Aufarbeitung der Altlasten. Die von der LUBW erstellte Altlastenstatistik 2013 gibt einen Überblick über die bisherige Altlastenbearbeitung in Baden-Württemberg und beschreibt die systematische Vorgehensweise. Seit Beginn der Altlastenbearbeitung wurden rund 17.500 Verdachtsflächen untersucht und hinsichtlich ihrer Umweltgefährdung beurteilt. Bei 3.679 Flächen wurde ein Sanierungsbedarf festgestellt, bei 3.076 von ihnen ist die Sanierung heute bereits abgeschlossen.



Neuer Leitfaden erleichtert Erstellung von kommunalen Nachhaltigkeitsberichten

Leitfaden NachhaltigkeitsberichtBaden-WürttembergNachhaltigkeitsberichte sind für Kommunen ein wichtiges Hilfsmittel auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. Sie beleuchten Fortschritte und zeigen auf, wo noch Handlungsbedarf besteht. Der neue Leitfaden zur Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten in kleinen und mittleren Kommunen bietet eine praktische Anleitung. Die Kommunen können damit ihre vielen einzelnen Nachhaltigkeitsaktivitäten systematisch erfassen und weiterentwickeln. Der Leitfaden enthält u. a. Vorschläge für Indikatoren (Kennzahlen), die mit vertretbarem Aufwand zu ermitteln sind und der Gemeinde als Kompass für eine nachhaltige Entwicklung dienen können.







Neue Arbeitshilfe „Pegelbetrieb und Unterhaltung" erschienen

Arbeitshilfe PegelbetriebBaden-WürttembergDas Pegelmessnetz ist Teil des gewässerkundlichen Dienstes. Mit Blick auf alle Pegelbetreiber und das breite Aufgabenspektrum wurde die Handlungsempfehlung „Pegelbetrieb und Unterhaltung" erarbeitet. Mit dieser Arbeitshilfe soll den verantwortlichen Pegelbetreuern, Bauhöfen und von den Regierungspräsidien bzw. Wasserbehörden beauftragten Dritten das Rüstzeug für die notwendigen, regelmäßigen Arbeiten zur Pegelüberwachung an die Hand gegeben werde. Die Publikation steht im LUBW-Bestellshop als pdf-Download zur Verfügung.






Naturschutzarbeit in Baden-Württemberg

Titel Naturschutz-Info 1/2014Baden-WürttembergDer Naturschutz in Baden-Württemberg hat viele Facetten. Ebenso vielfältig ist das Themenspektrum des aktuellen Naturschutz-Info. Fundierte Informationen zum praktischen Artenschutz, Erfahrungen aus der Landschaftspflege und vieles mehr finden Sie im neuen Heft, das Sie digital herunterladen oder zum Preis von 5,00 € zuzüglich Versandkosten als Druckversion bestellen können.







Meldestelle Hosentasche - Umweltbeeinträchtigungen per App melden

Umweltbeeinträchtigungen per App meldenBaden-WürttembergPünktlich zum vierzigjährigen Jubiläum der Umweltmeldestelle Baden-Württemberg wurde die App "Meine Umwelt" um eine neue Funktion erweitert. Neben den klassischen Meldewegen per Telefon, Brief oder E-Mail können besorgte Bürgerinnen und Bürger entdeckte Umweltsünden ab sofort noch schneller melden: Mit der kostenlosen App "Meine Umwelt" können sie die Umweltmeldestelle mittels Smartphone unmittelbar vor Ort mit genauer Positionsbestimmung, Fotos, Ton- oder Videoaufzeichnungen von der Umweltverschmutzung benachrichtigen.

Erklär-Video zur neuen Melde-Funktion der App "Meine Umwelt"


Aktualisierter Jahresdatenkatalog Fließgewässer online

JahresdatenkatalogBaden-WürttembergMit dem aktualisierten Jahresdatenkatalog Fließgewässer 2012 stehen neue Daten zur Fließgewässerqualität im Internet. Die Messwerte der Online-Messstationen in Baden-Württemberg sind auch für 2013 enthalten.

Der Jahresdatenkatalog enthält Mess- und Untersuchungsdaten von chemisch-physikalischen Kenngrößen sowie die Messwerte der Online-Messstationen. Daneben können die Ergebnisse der biologischen Gewässergütekartierung Baden-Württemberg 1991 bis 2004 sowie die Saprobienauswertung bis Ende 2008 eingesehen werden. Insgesamt enthält die umfangreiche Datenbank über 2,5 Millionen Messdaten von Fließgewässeruntersuchungen der LUBW seit dem Jahre 1972.



Sie fliegen wieder - Hirschkäfer-Sichtungen bitte melden!

Hirschkäfer. Foto T. BittnerBaden-WürttembergDie ersten fliegenden Hirschkäfer wurden in den vergangenen Tagen bereits gesichtet. Wer draußen in der Natur auf einen Hirschkäfer trifft, kann diesen Fund über die Artenmeldeplattform der LUBW in eine interaktive Karte eintragen. Damit unterstützen Sie den Artenschutz: je genauer die Kenntnisse über die Vorkommen sind, desto gezielter können Maßnahmen geplant werden. Die Artenmeldeplattform ist seit einem Jahr online. Neben Hirschkäfern können dort auch Beobachtungen von Laubfrosch, Weinbergschnecken und der Frauenschuh-Orchidee gemeldet werden.



Bericht „Verkehrsstärken an ausgewählten Verkehrs- und Spotmessstellen - Auswertungen 2012" veröffentlicht

BerichtBaden-WürttembergIm Jahr 2012 wurden die z. T. bereits 2007 an Spot- und Verkehrsmessstellen in Baden-Württemberg begonnenen Verkehrszählungen fortgesetzt. An diesen Stationen liegen somit Daten sowohl zur Luftbelastung als auch zu den Verkehrsstärken vor. Der Bericht analysiert die Entwicklung des Fahrzeugaufkommens sowie die Gegenüberstellung mit den zeitgleichen Immissionsmessungen an den neun Verkehrszählstellen. Ergänzend werden Auswirkungen auf das Verkehrsaufkommen untersucht, die durch Geschwindigkeitsbeschränkungen, Lkw-Durchfahrtsverbote, Parkzeitenneuregelungen und straßenbauliche Maßnahmen hervorgerufen werden.
Der Bericht „Verkehrsstärken an ausgewählten Verkehr- und Spotmessstellen - Auswertungen 2012" steht auf den Internetseiten der LUBW zum Download zur Verfügung.



Hinweise zur Untersuchung von Fledermausarten bei Bauleitplanung und Genehmigung von Windenergieanlagen

Zwergfledermaus, Bildautor: Th. StephanBaden-WürttembergWindenergieanlagen können erhebliche Auswirkungen auf Fledermäuse haben - die Tiere können bei Kollisionen verunglücken oder durch die baulichen Anlagen ihre Lebensräume verlieren. Deshalb muss vor der Errichtung von Windenergieanlagen geprüft werden, ob Fledermäuse durch den Bau oder Betrieb beeinträchtigt werden. Die aktuell veröffentlichten Erfassungshinweise geben Planern und Genehmigungsbehörden fachliche Leitlinien für diese Prüfung an die Hand.




Checkliste Antragsunterlagen für Windkraftanlagen

© Westend61 - Fotolia.comBaden-Württemberg Die LUBW hat eine Checkliste für Antragsunterlagen erarbeitet, die im Regelfall im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen benötigt werden. Sie soll Behörden und Antragsstellern als Leitfaden für Genehmigungsanträge dienen. Ihre Anwendung wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg empfohlen.




 


Meldungen  


Neuerscheinungen  


Seitenanfang Seite drucken

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz :