Windenergie

Die Windenergie ist für die Energiewende in Baden-Württemberg von großer Bedeutung. Im Jahr 2011 wurde lediglich etwa ein Prozent des Stroms durch heimische Windenergieanlagen geliefert, rund 380 Anlagen waren in Betrieb. Bis zum Jahr 2020 soll die Leistung der Windkraft von rund 480 Megawatt (Stand 2011) auf etwa 3 500 Megawatt anwachsen. Etwa zehn Prozent des Stroms sollen dann durch Windenergieanlagen erzeugt werden. Im Jahr 2015 sind in Baden-Württemberg 53 Windenergieanlangen mit einer Gesamtleistung von circa 150 Megawatt neu ans Netz gegangen; 200 Anlagen wurden neu beantragt und 100 Genehmigungen wurden erteilt.

Die Errichtung von Windenergieanlagen bietet Bürgern und Kommunen auch die Möglichkeit aktiver Mitgestaltung und wirtschaftlicher Teilhabe. Allerdings müssen dabei die Wirkungen auf Mensch, Umwelt und Natur berücksichtigt werden. Bei richtiger Planung und mit ausreichendem Abstand zur Wohnbebauung und zu schutzwürdigen Flächen lassen sich Störwirkungen auf ein vertretbares Maß einschränken. Diese Internetseiten bieten wichtige Informationen zur Berücksichtigung der Belange von Umwelt- und Naturschutz bei Planung, Errichtung und Betrieb von Windenergieanlagen.

 

Bild: Erntezeit