Emissionskataster

Im Rahmen des Emissionskatasters Baden-Württemberg werden die Emissionen für alle wesentlichen Quellen natürlichen und anthropogenen Ursprungs erfasst. Getrennt nach einzelnen Quellengruppen werden die Jahresemissionen der relevanten Stoffe bzw. Stoffgruppen sowie der Treibhausgase räumlich differenziert untersucht.

Das Emissionskataster basiert jeweils auf einem Betrachtungszeitraum und berücksichtigt die folgenden Quellengruppen:

  • Verkehr (Straßenverkehr, Schienen-, Schiff- und bodennaher Flugverkehr),
  • Kleine und Mittlere Feuerungsanlagen (Feuerungsanlagen in Haushalten und bei Kleinverbrauchern gemäß 1. BImSchV),
  • Industrie und Gewerbe (Bereich Industrie: erklärungspflichtige Anlagen gemäß 11. BImSchV, Bereich Gewerbe: nicht erklärungspflichtige Anlagen),
  • Biogene Systeme (Landwirtschaft, Nutztierhaltung, Böden, Vegetation, Gewässer),
  • Sonstige Technische Einrichtungen (Abfallwirt- schaft, Abwasserreinigung, Produktanwendung, Gasverteilung, Geräte und Maschinen).

Quellen sind dabei definiert als Teile der Quellengruppen mit einheitlichem Emissionsverhalten und damit in der Regel auch einheitlicher Erfassungsweise. Detaillierte Informationen zu den Erhebungsmethoden der einzelnen Quellen finden sich in den Emissionskatasterberichten zu den einzelnen Quellengruppen des Bezugsjahres 2000, welche im Internet im Bereich Luftschadstoff-Emissionskataster als pdf-Dateien zur Verfügung stehen!
Informationen und Auswertungen zum aktuellen Luftschadstoff-Emissionskataster Baden-Württemberg finden Sie hier.

Die gemeindebezogenen Emissionsdaten sind unter Emissionskataster Baden-Württemberg abrufbar