Kaskadennutzung

Unter Kaskadennutzung wird die Vergärung mit nachgeschalteter Kompostierung der festen Gärreste verstanden. Ziel der Kaskadennutzung ist es dabei, die Wertstoffpotenziale  der Bioabfälle optimal zu nutzen. Da die Bioabfälle sowohl energetisch als auch stofflich genutzt werden, stellt die Kaskadennutzung eine sehr hochwertige Form der Verwertung von Bioabfällen dar.

Bei der Kaskadennutzung werden Bioabfälle zunächst in einer Vergärungsanlage behandelt. Die festen Gärreste werden anschließend in der Regel mit Strukturmaterial (z. B. Grüngut) vermischt und kompostiert.