Verkehrsnahe Sondermessungen 2019 in Baden-Württemberg

Die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg hatte im Januar 2019 an zusätzlichen 39 verkehrsnahen Messstellen mit orientierenden Messungen für den Luftschadstoff Stickstoffdioxid begonnen. Die 39 Sondermessstellen wurden zunächst 3 Monate lang betrieben, um die Konzentrationen des Luftschadstoffs Stickstoffdioxid (NO2) an bisher noch nicht im Fokus stehenden, innerörtlichen Straßenabschnitten in Baden-Württemberg zu dokumentieren. Die berechneten Mittelwerte für die Monate Januar bis März zeigen eine Tendenz auf, ob der gesetzlich relevante Jahresmittelwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft an den betreffenden Straßenabschnitten eingehalten werden kann. Auf Basis der 3-Monatsmittelwerte wurde darüber hinaus für jede Sondermessstelle der  Jahresmittelwert abgeschätzt.

Ergebnisse Stand 31.03.2019

An 30 der 39 Sondermessstellen lag die NO2-Konzentration deutlich unterhalb des Immissionsgrenzwertes. Diese Sondermessstellen werden deshalb nicht weiter betrieben und wurden bereits abgebaut.

An 3 Messstellen (Crailsheim Wilhelmstraße, Mannheim Neckarauer Straße und Sinsheim Hauptstraße) lagen die Werte knapp unterhalb des Grenzwertes. Hier wird die LUBW die Messungen mittels Passivsammler vorläufig fortführen, um ein besseres Bild von der Belastungssituation zu erhalten.

Lediglich 6 Sondermessstellen zeigten NO2-Konzentrationen oberhalb des Grenzwertes. Diese Messstellen werden bis zum Jahresende 2019 weiter betrieben, um einen im Sinne der 39. BImSchV gültigen Jahresmittelwert der NO2-Konzentration zu ermitteln. Dies sind die Messstellen Blaustein Bahnhofstraße, Esslingen Schorndorfer Straße, Geislingen Stuttgarter Straße, Göppingen Lorcher Straße, Stuttgart Talstraße, Wiesloch Baiertaler Straße.

Die Ergebnisse und das weitere Vorgehen an den einzelnen Sondermessstellen sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.

Ergebnisse Stand 31.03.2019_Verkehrsnahe Sondermessungen_2019

Ergebnisse Stand 30.06.2019

Die Messstellen Crailsheim Wilhelmstraße, Mannheim Neckarauer Straße und Sinsheim Hauptstraße zeigen im Halbjahresmittel NO2-Konzentrationen, die eine sichere Einhaltung des Grenzwertes im Jahresmittel signalisieren. Die Messungen an diesen Messstellen werden beendet.

Die NO2-Halbjahreswerte an den 6 Sondermessstellen, die bis zum Jahresende 2019 betrieben werden, zeigen gegenüber den ersten 3 Monaten ebenfalls eine niedrigere Belastung an. NO2-Halbjahreswerte oberhalb des Grenzwertes zeigen weiterhin die Messstellen in Blaustein Bahnhofstraße und Stuttgart Talstraße.

Die Ergebnisse und das weitere Vorgehen an den einzelnen Sondermessstellen sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.

Ergebnisse Stand 30.06.2019_Verkehrsnahe Sondermessungen_2019

Anmerkung: eine abschließende Bewertung der Messergebnisse erfolgt nach Vorliegen des vollständigen Jahreskollektivs