Pflanzenschutzmittel

Für den Pflanzenschutz gibt es eine stetig wachsende Anzahl an Stoffen, die individuell je nach Bedarf eingesetzt werden. Hierzu zählen beispielsweise Insektizide, Herbizide und Fungizide.

Im Institut werden jährlich eine Auswahl an natürlichen Seen, Talsperren und Bodenseezuflüssen auf bis zu 75 Pestizide hin untersucht. Prominente Vertreter sind beispielsweise die Herbizide Atrazin und Simazin, die, obwohl nicht mehr in der EU als Wirkstoffe zugelassen, zum Teil immer noch in den Gewässern nachweisbar sind.

Eine Bestandsaufnahme der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee 2008 zeigte, dass die Konzentrationen der gefundenen Pestizide und Metabolite im Bodensee in der Regel unter 10 ng/L liegen.