Unser Netzwerk

Das Radon-Forum Baden-Württemberg ist ein Netzwerk rund um das Thema „radonsicheres Bauen und Sanieren“. Im Rahmen dieses Netzwerks finden regelmäßig Fachtagungen statt – weitere Veranstaltungsformate und ein Newsletter sind in Konzeption.

Zielgruppen sind alle am Bau beteiligten Interessengruppen

  • Bau- und Handwerksunternehmen
  • Architektur- und Planungsbüros
  • Öffentliche und private Immobilienverwaltungen 
  • Fachbehörden 
  • Radonfachleute

 

Was bietet das Radon-Forum?

  • Vernetzung aller am Bau beteiligten Interessengruppen
  • Zielgruppen- und praxisorientierte Informationen
  • Vorträge zu Grundlagen über Radon, Radonvorsorgegebieten und technische Regeln in der Bauausführung
  • Erfahrungsaustausch über erprobte und neue bautechnische Lösungen
  • Informationen über gesetzliche Vorgaben zum Schutz vor Radon
  • Planungssicherheit durch Kenntnis der gesetzlichen Pflichten und allgemein anerkannten technischen Regeln
  • Wertstabilität und Nachhaltigkeit durch radonsicheres Bauen und Sanieren

 

Online-Auftaktveranstaltung

Die Online-Auftaktveranstaltung zur 1. Fachtagung des Radon-Forums BW findet am 28. April 2021 von 9.00 bis 13.00 Uhr online statt. Expertinnen und Experten der LUBW, des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und der freien Wirtschaft informieren zu rechtlichen Vorgaben und technischen Lösungen im Zusammenhang mit dem Innenraumschadstoff Radon. Radonschutz leistet einen wichtigen Beitrag zum gesunden und nachhaltigen Bauen und ist seit dem Jahr 2019 verpflichtend.

Anmeldung

Interessierte können sich kostenlos bis zum 16. April 2021 über den LUBW-Veranstaltungskalender anmelden. Dort finden Sie weitere Details zur Veranstaltung.

Eine Anmeldung ist auch per E-Mail möglich.

Mit Anmeldung über die oben angegebene E-Mail bestätigen Sie, dass Sie die Hinweise zum Datenschutz gelesen und verstanden haben und akzeptieren diese.

Nach erfolgreicher Anmeldung wird diese per E-Mail bestätigt. Die Zugangsdaten werden eine Woche vor der Veranstaltung per E-Mail versendet.

Für die Teilnahme an der Fachtagung werden Fortbildungspunkte bei der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Architektenkammer Baden-Württemberg angestrebt.