Veranstaltungen zu Radon

Die Abbildung zeigt eine stilisierte Person vor einem Bildschirm. Zusätzlich sind drei Sprechblasen zu sehen. In der ersten Sprechblase ist ein Radon-Exposimeter abgebildet, die zweite zeigt ein i für Information und die dritte Sprechblase zeigt ein Haus.

Veranstaltungen für die allgemeine Bevölkerung

Radon kann Lungenkrebs verursachen – dies ist wissenschaftlich nachgewiesen. Wir informieren Sie regelmäßig darüber, wann Radon zum Problem wird und wie Sie sich davor schützen können. Die nächsten Veranstaltungstermine stehen noch nicht fest. Die Vortragsfolien vergangener Veranstaltungen finden Sie auf der Seite des Publikationsdienstes der LUBW.

Veranstaltungen für Interessierte aus dem Bausektor

Bei der etwa zweistündigen Veranstaltung von 10 bis 12 Uhr werden auf Basis eines realen Projekts durch die Teilnehmenden in Teilgruppen Herangehensweisen und Ansätze zur Reduzierung der Radonkonzentration erarbeitet. Bei diesem Workshop wird ein Beispiel zur Radon-Absaugung durch das Verfahren der Unterdruck-Erzeugung unter der Bodenplatte (auch als Radonbrunnen bezeichnet) bearbeitet. Die Ergebnisse der Teilgruppen werden zusammengetragen und gemeinsam diskutiert und mit den tatsächlich durchgeführten Maßnahmen verglichen.

Die Veranstaltung gliedert sich wie folgt:

  • Vortrag zum Sachverhalt und Hintergrund des Projekts
  • Erarbeitung der Herangehensweisen und Lösungsansätze durch die Teilnehmenden in bis zu 5 moderierten Teilgruppen
  • Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse und Diskussion
  • Fazit und Präsentation der tatsächlich durchgeführten Lösung
  • Fragen und Diskussion

Melden Sie sich jetzt mit unserem Formular an. Der Workshop wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer Baden-Württemberg als Fortbildung anerkannt.