Veranstaltungen zu Radon

Die Abbildung zeigt eine stilisierte Person vor einem Bildschirm. Zusätzlich sind drei Sprechblasen zu sehen. In der ersten Sprechblase ist ein Radon-Exposimeter abgebildet, die zweite zeigt ein i für Information und die dritte Sprechblase zeigt ein Haus.

Veranstaltungen für die allgemeine Bevölkerung

Radon kann Lungenkrebs verursachen – dies ist wissenschaftlich nachgewiesen. Wir informieren Sie darüber, wann Radon zum Problem wird und wie Sie sich davor schützen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein, an einer unserer zwei kostenlosen Online-Veranstaltungen teilzunehmen:

Die Teilnahme ist für Jede und Jeden ohne vorherige Anmeldung möglich. Sie können sich über obige Links bereits 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung einwählen (auf den Termin klicken). Dann haben Sie noch genug Zeit, um etwaige technische Hürden zu überwinden. Mit der Wahl eines geeigneten Browsers (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge), der Nutzung eines geeigneten Endgeräts (Computer, Laptop, Smartphone) und einer stabilen Internetverbindung sollte eine reibungslose Teilnahme möglich sein. Falls Sie dennoch Probleme bei der Einwahl haben, versuchen wir Sie bei der Lösung zu unterstützen. Senden Sie uns in diesem Fall eine E-Mail an radon-veranstaltung@lubw.bwl.de.

Bei der Einwahl müssen Sie einen Vornamen, einen Nachnamen und eine E-Mail-Adresse angeben. Für die Einwahl haben wir eine kurze Hilfestellung erstellt.

Die Veranstaltung beginnt mit einem etwa 45 minütigen Vortrag. Dabei geht es um folgende Themen:

  • Radon als Innenraumschadstoff – Wo kommt es her? Wie gelangt es ins Haus?
  • Wie kann ich einfach und kostengünstig Radon in meinem Heim messen?
  • Wie kann ich mich vor Radon schützen?
  • Was bedeuten die neuen Radonvorsorgegebiete für mich persönlich oder als Arbeitgeber:innen?
  • Wo erhalte ich weiterführende Informationen und Unterstützung?

Anschließend haben Sie Zeit Fragen zu stellen. Damit die Veranstaltung reibungslos verläuft, haben wir einige organisatorische Hinweise zusammengestellt.

Mit Ihrer Teilnahme akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen der LUBW:

Datenschutzhinweise zur Verwendung von Kommunikations- und Videokonferenzsoftware

Veranstaltungen für Interessierte aus dem Bausektor

Die zweite Fachtagung des Radon-Forums BW findet am Mittwoch, den 22. Juni 2022 von 10:15 bis 16:00 unter dem Dachthema Radon in Bestandsgebäuden statt. Unsere diesjährige Online-Fachtagung bietet Ihnen praxisrelevante Vorträge sowie eine Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch mit Expertinnen und Experten aus der Bauwirtschaft. Melden Sie sich jetzt mit unserem Formular an. 

Als Programm haben wir folgendes für Sie geplant:

10:15 – 10:25 Begrüßung und Vorstellung des Radon-Forums (Herr Dipl.-Phys. Geppert und Herr Dr. Hänle, Radon-Beratungsstelle)

10:25 – 11:00 Gute Gesprächsführung bei der Radonberatung (Frau Dr. Sebastian, Psychologin im Umweltministerium)

11:00 – 12:00 Bewertung der Radonsituation in Bestandsgebäuden (Herr Dr. Haumann, Baubiologe IBN, VDB zert. Radon-Fachperson)

12:00 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 14:00 Lösungsmöglichkeiten zur Radonsanierung von Bestandsgebäuden anhand von Praxisbeispielen (Herr Dipl.-Ing. Henjes, freiberuflicher Dozent für „Weiterbildung zur Radonfachperson“, Baubildung Sachsen e.V. ÜAZ Dresden)

14:00 – 15:00 Radonschutz und Denkmalschutz (Herr Dipl.-Ing. (FH) Ellinger, Bausachverständiger und Fachperson Radon, Bau-Beratungs-Büro Bernau (Südschwarzwald))

15:00 – 15:10 Pause

15:10 – 16:00 Erfahrungsaustausch mit den Referierenden in separaten Foren zu den Vortragsthemen